Fachliche Meinungen / Statements

Prof. Dr. Magnus von Knebel-Doeberitz

GynTect® könnte eine sehr gute Ergänzung zu Tests auf Infektionen mit Humanen Papillomaviren darstellen. Die Daten weisen darauf hin, dass der Test unter den vielen HPV-infizierten Frauen diejenigen erkennen könnte, bei denen eine genaue Abklärung einer Krebsvorstufe erforderlich ist.

Prof. Dr. Magnus von Knebel-DoeberitzDirektor der Angewandten Tumorbiologie am DKFZ, Heidelberg und Mitgründer der mtm laboratories GmbH
Oliver Schacht

oncgnostics hat patentgeschützte Biomarker identifiziert und bereits klinisch validiert. Diese sind für unterschiedlichste Bereiche der Krebsdiagnostik einsetzbar. Das bietet strategischen Partnern aus der Pharma- und Diagnostik-Branche Zugang zu innovativen und zuverlässigen Testverfahren in einem Wachstumsmarkt.

Oliver SchachtPhD, CEO Curetis AG; Mitgründer der Epigenomics AG
Prof. Dr. Matthias W. Beckmann

GynTect gibt Patientinnen bei der Aufklärung unklarer Pap- und HPV-Befunde schnell und zuverlässig Sicherheit. Der Test kann so helfen, unnötige Behandlungen zu vermeiden und im Gesundheitssystem Kosten zu sparen.

Prof. Dr. Matthias W. BeckmannDirektor der Frauenklinik Erlangen, Koodinator S3 Leitlinie Zervixkarzinom und Vorsitzender der Leitlinienkommission der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe